DOZENTEN

Mona Brandenburg

Sie studierte 8 Semester neugriechische Philologie und politische Wissenschaft an der Universität Hamburg.

Mit paralleler Ausbildung zur staatlich geprüften Tanzpädagogin und Tänzerin und Choreographin mit Schwerpunkt zeitgenössischen Tanz.

Sie war Tänzerin in freien Kompanien wie zum Beispiel im Tanztheater Hamburg und Triknia Kabhelioz.

Mona Brandenburg arbeitete langjährig als freiberufliche Dozentin an Institutionen für Aus- und Weiterbildung im Bereich für Folklore, Jazzdance, zeitgenössischen Tanz und Kindertanzmethodik.

1988 gründete sie ihre eigene Ballettschule „Tanzparterre“ in Hamburg.

Seitdem gestaltet sie regelmäßig abendfüllende Programme, Kindertanzprojekte, Handlungsballette und Soloabende.

Mit ihren Schülern nimmt sie regelmäßig an nationalen wie auch an internationalen Wettbewerben teil, und erzielte viele hochrangige Auszeichnungen.

Sie ist eine gefragte Dozentin für Ballett für Senioren.

Im Zeitraum von 2000 bis 2015 war Mona Brandenburg im Vorstand des DBfT.

Sie wirkt in verschiedenen Arbeitskreisen für Tanzpädagogik/Tanzvermittlung mit. U.a. im Ausschuss für Tanzpädagogische Qualifikation des DBft /DBT, in der AG Tanz (Aus- ) Bildung der Ständigen Konferenz, der AG TiS (Tanz in Schulen ) des DBfT.

Zwischen 2008 und 2018 organisierte und leitete sie maßgeblich die "Norddeutschen Tanztage Worpswede" und bis 2013 die "Internationalen Sommertanzwochen Bregenz" für den DBfT.

Seit 2018 organisiert und leitet sie in eigener Verantwortung die "Norddeutschen Tanztage Worpswede".